Allgemeine Nutzungsbedingungen


für die Nutzung der Online-Plattform „Innsides“ der Innsides Interiors UG


1. Geltungsbereich
Die nachfolgenden Allgemeinen Nutzungsbedingungen enthalten die grundlegenden Regeln für die Nutzung der Plattform „Innsides“ der Innsides Interiors UG (im Folgenden „Innsides“ genannt). Sie gelten für alle im Zusammenhang mit dem Nutzungsvertrag stehenden Willenserklärungen und rechtsgeschäftlichen oder rechtsgeschäftsähnlichen Handlungen des Nutzers. Von diesen Bedingungen abweichende Geschäftsbedingungen des Nutzers finden keine Anwendung.


2. Nutzungsgegenstand, Begriffsbestimmungen
2.1. Innsides betreibt das gleichnamige Internetangebot (nachfolgend „Plattform“ oder „Dienst“). Die Plattform „Innsides“ soll es Innenarchitekten und Raumausstattern (im Folgenden „Anbieter“) ermöglichen, sich und ihre Projekte im Internet öffentlich zu präsentieren und auf diese Weise neue Kunden (im Folgenden „Kunden“) zu gewinnen. Zu diesem Zweck kann ein Anbieter eine eigene Profilseite innerhalb der Plattform einrichten, auf der der Anbieter sich und seine Projekte präsentieren und seine Kontaktinformationen hinterlegen kann. Kunden können die hinterlegten Informationen einsehen, über soziale Netzwerke teilen, Kontakt zu dem Anbieter aufnehmen und den Anbieter bewerten. Registrierte Kunden können ihre favorisierten Anbieter speichern und abrufen. Die Nutzung der Plattform ist für Anbieter und Kunden unentgeltlich.
2.2. „Nutzer“ im Sinne dieser Nutzungsbedingungen ist jede Person, die Dienstleistungen von Innsides in Anspruch nimmt, insbesondere die Plattform von Innsides nutzt.
2.3. „Anbieter“ im Sinne dieser Nutzungsbedingungen ist jeder Nutzer, der als Innenarchitekt oder Raumausstatter die Plattform von Innsides nutzt, um sich und seine Projekte innerhalb des Dienstes zu präsentieren.
2.4. „Kunde“ im Sinne dieser Nutzungsbedingungen ist jeder Nutzer, der die Plattform von Innsides nutzt, um sich zu informieren und ggf. einen geeigneten Anbieter zu finden.
2.5. „Inhalte“ im Sinne dieser Nutzungsbedingungen sind sämtliche Daten, Beiträge, Texte, Bilddokumente und weitere Inhalte, die der Anbieter auf seiner Profilseite veröffentlicht.


3. Registrierung, Vertragsschluss, Facebook-Connect
3.1. Die Nutzung der Plattform ist Minderjährigen und anderen nicht oder nur beschränkt geschäftsfähigen natürlichen Personen nicht gestattet.
3.2. Die Nutzung der Plattform als Anbieter setzt die Registrierung bei Innsides und die Einrichtung eines Nutzerkontos und eines Anbieterprofils voraus.
3.3. Die Nutzung der Plattform als Kunde ist ohne Registrierung möglich. Die Nutzung bestimmter Funktionen, wie das Abspeichern von Favoriten, ist jedoch erst nach erfolgter Registrierung und Einrichtung eines Nutzerkontos möglich.
3.4. Der Nutzer ist verpflichtet, die bei der Registrierung erhobenen Daten wahrheitsgemäß und vollständig anzugeben. Bei einer Änderung der erhobenen Daten nach erfolgter Registrierung hat der Nutzer die Angaben in seinem Nutzerkonto unverzüglich zu aktualisieren oder – soweit dies nicht möglich ist – Innsides unverzüglich die Änderungen mitzuteilen.
3.5. Bei der Registrierung legt der Nutzer einen Benutzernamen und ein Passwort fest (im Folgenden „Zugangsdaten“). Der Nutzer hat die Zugangsdaten geheim zu halten und vor dem Zugriff durch unbefugte Dritte geschützt aufzubewahren. Sind dem Nutzer die Zugangsdaten abhanden gekommen oder stellt er fest oder hegt er den Verdacht, dass seine Zugangsdaten von einem Dritten genutzt werden, hat er dies Innsides unverzüglich mitzuteilen.
3.6. Verfügt der Nutzer über ein Facebook-Nutzerkonto, kann er sich auch mit seinen Facebook-Zugangsdaten bei Innsides registrieren und anmelden („Facebook-Connect“). Nach erfolgter Registrierung über Facebook-Connect ist das Nutzerkonto bei Innsides mit dem Facebook-Konto des Nutzers verknüpft. Innsides kann in diesem Fall auf bestimmte, bei Facebook gespeicherte Daten des Nutzers zugreifen. Gleichzeitig hat Facebook die Möglichkeit, Informationen zum Nutzungsverhalten des Nutzers auf der Plattform von Innsides zu sammeln. Einzelheiten hierzu enthält die Datenschutzerklärung von Innsides.
3.7. Mit Absendung des Registrierungsformulars gibt der Nutzer ein Angebot auf Abschluss eines Nutzungsvertrages mit Innsides ab. Akzeptiert Innsides die Registrierung, erhält der Nutzer eine Bestätigungs-E-Mail an die von ihm angegebene bzw. bei Facebook hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Zugang der Bestätigungs-E-Mail kommt zwischen Innsides und dem Nutzer die Nutzungsvereinbarung zustande.


4. Inhalt und Umfang des Dienstes
4.1. Innsides stellt die Plattform in der jeweils vorhandenen Form und mit den jeweils vorhandenen Funktionen zu Verfügung. Der Nutzer hat keinen Anspruch auf die Bereitstellung und Aufrechterhaltung bestimmter Funktionen.
4.2. Innsides bemüht sich um eine möglichst unterbrechungsfreie Nutzbarkeit der Plattform. Durch technische Störungen, Wartung und Weiterentwicklung des Dienstes kann es jedoch zu kurzzeitigen Einschränkungen oder Unterbrechungen der Verfügbarkeit kommen.


5. Pflichten des Nutzers
5.1. Der Nutzer verpflichtet sich, es zu unterlassen,
a) Informationen aus der Plattform systematisch oder automatisiert auszulesen,
b) die Plattform auf eine Art und Weise zu nutzen, die zu einer Überlastung der Systeme von Innsides oder zu Störungen der Systeme führen kann,
c) die von den Anbietern zur Verfügung gestellten Inhalte über die von Innsides angebotenen Funktionen hinaus zu vervielfältigen, zu bearbeiten, öffentlich zugänglich zu machen oder anderweitig zu nutzen, ohne dass ihm von den Anbietern die dafür erforderlichen Nutzungsrechte eingeräumt wurden.
5.2. Der Nutzer hat ggf. die Möglichkeit, auf der Plattform vertretene Anbieter zu bewerten. Ihm sind dabei alle Verhaltensweisen untersagt, die dem Ziel von fairen und aussagekräftigen Bewertungen zuwiderlaufen. Untersagt ist es insbesondere,
a) sich als Anbieter selbst zu bewerten,
b) anderen Nutzern Vergünstigungen für eine positive Bewertung zu gewähren, hierzu zählt auch die Vereinbarung gegenseitiger positiver Bewertungen durch mehrere Nutzer oder
c) im Falle einer Bewertung rechtswidrige Inhalte, insbesondere unwahre Tatsachenbehauptungen und Angaben, denen Bestimmungen zum Schutz der persönlichen Ehre entgegenstehen oder die sonst die Persönlichkeitsrechte anderer verletzen, einzustellen.


6. Besondere Pflichten von Anbietern
6.1. Handelt der Nutzer als Anbieter, ist er verpflichtet, sein Anbieterprofil mit einer den gesetzlichen Vorgaben entsprechenden Anbieterkennzeichnung („Impressum“) zu versehen.
6.2. Der Anbieter ist außerdem dazu verpflichtet, seine auf dem Anbieterprofil veröffentlichten Daten auf dem aktuellen Stand zu halten und Änderungen unverzüglich zu korrigieren. Innsides behält sich vor, Nutzerkonten und Anbieterprofile mit fehlerhaften oder unvollständigen Angaben nach vorheriger Androhung vorübergehend oder dauerhaft zu sperren oder zu löschen.
6.3. Der Anbieter verpflichtet sich, keine rechtswidrigen oder rechtswidrig erstellten Inhalte hochzuladen oder in die Plattform einzustellen, auf seiner Profilseite zu veröffentlichen oder sonst über die Plattform zu verbreiten. Unzulässig sind insbesondere Inhalte,
a) für deren Verwendung der Anbieter nicht die erforderlichen Nutzungsrechte innehat,
b) die das Recht anderer auf Schutz der Privatsphäre oder sonstige Persönlichkeitsrechte, insbesondere das Recht der abgebildeten Personen am eigenen Bild, verletzen,
c) die unter Verstoß gegen das Hausrecht eines Grundstückseigentümers oder eines anderen Berechtigten erstellt wurden,
d) mit pornographischen, obszönen oder herabwürdigenden Motiven,
e) die Urheber-, Leistungsschutz- oder Markenrechte anderer verletzen oder sonst zivil- oder strafrechtlich verfolgt werden können.
6.4. Der Anbieter ist verpflichtet,
a) sich vor dem Einstellen von Inhalten zu versichern, dass deren Verwendung rechtlich zulässig ist,
b) soweit erforderlich, Nutzungsrechte für die Verwendung von Inhalten einzuholen, die ihn auch dazu berechtigen, seinerseits Innsides die in Ziffer 7. beschriebenen Nutzungsrechte einzuräumen, sowie
c) Innsides unverzüglich zu informieren, wenn er feststellt, dass er rechtswidrige Inhalte in das Internetangebot eingestellt hat und diese unverzüglich aus dem Internetangebot zu entfernen.
6.5. Im Falle von Pflichtverletzungen des Anbieters ist Innsides berechtigt, angemessene Maßnahmen zu treffen, um diese zu unterbinden. Innsides ist insbesondere berechtigt, rechtsverletzende Inhalte zu bearbeiten, zu sperren oder zu löschen.


7. Einräumung von Nutzungsrechten durch den Anbieter
7.1. Der Anbieter räumt Innsides an den von ihm eingestellten und auf seiner Profilseite  veröffentlichten Inhalten die zum Betrieb des Internetangebotes erforderlichen einfachen, räumlich unbeschränkten Nutzungsrechte in dem zum Betrieb des Dienstes erforderlichen Umfang ein.
7.2. Der Anbieter räumt Innsides insbesondere das Recht ein,
a) die Inhalte auf dem Server von Innsides zu speichern und in die Plattform von Innsides einzustellen, sowie die hierfür erforderlichen Vervielfältigungen vorzunehmen,
b) die Inhalte zu bearbeiten, soweit dies zur Konvertierung in ein für die Plattform taugliches Dateiformat erforderlich ist,
c) die Inhalte öffentlich zugänglich zu machen, zu senden und anderweitig öffentlich wiederzugeben, insbesondere, die Inhalte zum Abruf durch beliebige Dritte über das Internet oder andere Datennetze bereitzuhalten,
d) die Inhalte oder Ausschnitte davon zum Zwecke der redaktionellen Berichterstattung über Innsides, sowie zur Bewerbung der Plattform in beliebigen Medien, insbesondere über den von Innsides versandten Newsletter, zu verwenden und die hierfür erforderlichen Vervielfältigungen vorzunehmen sowie Dritten die hierfür benötigten Nutzungsrechte einzuräumen,
e) Dritten den Download der Inhalte auf feste oder mobile Endgeräte und die bestimmungsgemäße Nutzung der Inhalte zu gestatten.
7.3. Die Rechteeinräumung erfolgt mit dem Hochladen eines Inhalts auf den Server von Innsides. Sie endet mit dem Löschen des betreffenden Inhalts durch den Nutzer, spätestens jedoch mit Beendigung des Vertragsverhältnisses zwischen dem Nutzer und Innsides.
7.4. Der Nutzer sichert Innsides zu, zur Einräumung von Nutzungsrechten in dem vorstehend aufgeführten Umfang berechtigt und in der Lage zu sein. Innsides ist berechtigt, von dem Nutzer Nachweise dafür zu verlangen, dass er über die erforderlichen Nutzungsrechte an allen von ihm eingestellten, rechtlich besonders geschützten Inhalten verfügt.


8. Haftung des Nutzers, Freistellung
Dem Nutzer ist bekannt, dass im Falle der rechtwidrigen Nutzung von Inhalten die Gefahr besteht, dass auch Innsides von Dritten wegen hierdurch begründeter Rechtsverstöße in Anspruch genommen werden kann. Hat der Nutzer Pflichten aus dieser Nutzungsvereinbarung schuldhaft verletzt und hat dies zu einer Rechtsverletzung geführt, wegen der Innsides von einem Dritten in Anspruch genommen wird, ist der Nutzer verpflichtet, Innsides von allen durch den Dritten geltend gemachten Ansprüchen freizustellen. Die Freistellung gilt auch für alle notwendigen Kosten, die Innsides durch die eigene Rechtsverteidigung entstehen.


9. Haftung von Innsides
9.1. Innsides haftet nach den gesetzlichen Bestimmungen für Schäden des Nutzers,
a) aus grob fahrlässiger oder vorsätzlicher Pflichtverletzung ,
b) die Folge des Nichtvorhandenseins einer garantierten Beschaffenheit der Leistung sind,
c) die auf einer schuldhaften Verletzung wesentlicher Vertragspflichten beruhen,
d) die Folge einer schuldhaften Verletzung der Gesundheit, des Körpers oder des Lebens sind, oder
e) für die eine Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz vorgesehen ist.
9.2. Wesentliche Vertragspflichten sind solche vertragliche Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut und vertrauen darf, und deren Verletzung auf der anderen Seite die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet.
9.3. Bei Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht ist die Haftung beschränkt auf solche Schäden, mit deren Entstehung im Rahmen des Bereithaltens eines Dienstes wie dem von Innsides typischerweise und vorhersehbar gerechnet werden muss. Für nicht typischerweise eintretende sowie unvorhersehbare Schäden haftet Innsides nur, soweit der Schaden vorsätzlich herbeigeführt wurde; dies gilt nicht, wenn Leib, Leben oder Gesundheit betroffen sind.
9.4. Im Übrigen ist die Haftung von Innsides unabhängig vom Rechtsgrund ausgeschlossen


10. Laufzeit, Beendigung des Vertrags
10.1. Der Nutzungsvertrag wird auf unbestimmte Zeit geschlossen. Beide Vertragsparteien haben das Recht, den Nutzungsvertrag jederzeit ohne die Einhaltung einer Frist zu kündigen. Die Kündigung bedarf der Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail). Einer Kündigung des Nutzers steht es gleich, wenn der Nutzer sein Nutzerkonto löscht.
10.2. Mit der Beendigung des Vertragsverhältnisses werden das Nutzerkonto des Nutzers und ggf. sein Anbieterprofil gesperrt und gelöscht.


11. Änderung der Nutzungsbedingungen
11.1. Innsides hat das Recht, die Allgemeinen Nutzungsbedingungen um Regelungen für die Nutzung etwaig neu eingeführter zusätzlicher Funktionen zu ergänzen. Die geplanten Änderungen der Nutzungsbedingungen werden dem Nutzer spätestens vier Wochen vor dem geplanten Inkrafttreten per E-Mail an die von ihm angegebene bzw. bei Facebook hinterlegte E-Mail-Adresse angekündigt. Die Zustimmung des Nutzers zu der Änderung der Nutzungsbedingungen gilt als erteilt, wenn er der Änderung nicht innerhalb einer Frist von zwei Wochen, beginnend mit dem Tag, der auf die Änderungsankündigung folgt, in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerspricht. Innsides verpflichtet sich, in der Änderungsankündigung auf die Möglichkeit des Widerspruchs, die Frist für den Widerspruch, das Textformerfordernis sowie die Bedeutung, bzw. die Folgen des Unterlassens eines Widerspruchs gesondert hinzuweisen.
11.2. Widerspricht der Nutzer der Änderung der Nutzungsbedingungen form- und fristgerecht, wird das Vertragsverhältnis unter den bisherigen Bedingungen fortgesetzt. Innsides behält sich für diesen Fall vor, das Vertragsverhältnis zu kündigen.
11.3. Eine Änderung der Nutzungsbedingungen mit ausdrücklicher Zustimmung des Nutzers ist jederzeit möglich.


12. Gerichtsstand, anwendbares Recht
12.1. Ist der Nutzer Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis ergebenden Ansprüche Berlin-Prenzlauer Berg.
12.2. Auf den Vertrag findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Die Anwendung des UN-Kaufrechts (CISG) ist ausgeschlossen.

Innsides Interiors UG (haftungsbeschränkt)
Lübecker Straße 26
10559 Berlin
Deutschland
info@innsides.com

Geschäftsführer: Anne-Marie den Hertog und Vasco Sommer-Nunes
Handelsregister: Amtsgericht Charlottenburg
Handelsregisternummer: HRB 155994 B

 
Innsides Empfehlungsprogramm

Das Innsides Empfehlungsprogramm ermöglicht es registrierten Nutzern, Freunde zum Newsletterservice von Innsides einzuladen und ab einer definierten Anzahl qualifizierter Anmeldungen von Freunden Rückerstattungen in Form von Geldbeträgen auf getätigte Einkäufe zu erhalten. Es gelten die Allgemeinen Nutzungsbedingungen für die Nutzung der Online-Plattform „Innsides“ der Innsides Interiors UG sowie die hier insbesondere für das Empfehlungsprogramm aufgeführten Bedingungen.

1. Wie Rückerstattungen funktionieren
Innsides Nutzer können Rückerstattungen auf Käufe erhalten, wenn vom Nutzer eingeladene Personen (“Freunde”) sich auf Basis des vom Nutzers erhaltenen Einladungslinks anmelden und ihre Email-Adresse bestätigen. Eine Anmeldung, deren Email-Adresse bestätigt wurde, ist eine qualifizierte Anmeldung.

2. Verfügbarkeit und Qualifikation von Rückerstattungen
Innsides bietet dem Nutzer einen Newsletter, der Waren präsentiert und Links zu Partnershops oder zu Innsides.com direkt enthält, die diese Waren zum Kauf anbieten. Nur diese Partnershops oder Innsides.com sind für eine Rückerstattung zulässig. Kauft der Nutzer die im Newsletter oder auf Seiten von Innsides.com vorgestellten Waren bei anderen Shops ein, so entfällt der Anspruch auf eine Rückerstattung.

3. Einlösen und Anfordern von Rückerstattungen
Sobald ein Kauf auf einem der Partnershops oder auf innsides.com direkt getätigt wurde, kann der Nutzer seine Bestellbestätigung einfach per Email an refund@innsides.com senden. Nach 70 Tagen sendet innsides.com auf das Bankkonto, Kreditkarte oder Paypal-Konto des Nutzers den vereinbarten Rückerstattungsbetrag, sofern die Bestellung in diesem Zeitraum nicht storniert wurde. Der Nutzer verpflichtet sich für diesen Fall, innsides.com seine Bankverbindnung, Kreditkartendetails oder PayPal-Kontoinformationen mitzuteilen, damit innsides.com die Gutschrift ausführen kann.

4. Teilen von Einladungs- und Empfehlungslinks
Einladungs- und Empfehlungslinks sollten nur für den persönlichen und nicht kommerziellen Zweck verwendet werden und nur an Personen gerichtet sein, zu denen persönliche Verbindungen bestehen. Einladungs- und Empfehlungslinks sollten nicht dort veröffentlicht oder geteilt werden, wo es keine ausreichende Grundlage für die Annahme gibt, dass alle oder die meisten der Empfänger nicht persönliche Freunde sind.

5. Mehre Einladungs- und Empfehlungslinks
Eine für das Empfehlungsprogramm gültige Anmeldung ist immer nur über einen Anmeldungslink gültig. Erhält ein Freund mehrere Einladungslinks, so wird immer nur der Einladungslink gewertet, über den sich der Freund zuerst angemeldet hat.

6. Kündigung oder Annulierung der Teilnahme
Innsides kann einen Nutzer ohne Angabe von Gründen jederzeit von der Teilnahme des Empfehlungsprogrammes ausschliessen. Insbesondere, wenn Innsides betrügerische Aktivitäten bei Anmeldungen oder Käufen vermutet, können Rückerstattungen und die Mitgliedschaft ohne Ankündigung annulliert oder andere Massnahmen getroffen werden. Verdiente Rückerstattungen können dadurch null und nichtig sein. Wir behalten uns das Recht vor, Konten zu sperren oder Verweise zu entfernen, wenn wir feststellen, dass eine Aktivität betrügerische oder missbräuchliche Absichten hat.

Die Bedingungen dieses Empfehlungsprogramms können von uns zu jeder Zeit geändert werden. Änderungen werden auf unserer Webseite innsides.com kommuniziert. Mit der weiteren Nutzung des Programmes stimmen Sie den neuen Bedingungen zu. Stimmen Sie den neuen Bedingungen nicht zu, können Sie das Programm nicht weiter nutzen.