Lese mehr

einszu33 ist ein interdisziplinäres Studio mit Schwerpunkt in den Bereichen Corporate Architecture, Brand Communication und Interior Design.

Unser Kundenfokus liegt auf hochwertigen Marken in Konsumgüterindustrie, Handel und Geschäftskunden. Was unsere Arbeit in besonderem
Maße charakterisiert, ist die tiefgreifende Verwurzelung unserer Konzepte im Markenkern und deren Umsetzung in außergewöhnliche räumliche
Entwurfslösungen.

Adresse
Dreimühlenstr. 19
Postleitzahl
80469 Munich
Qualifikationen

Architekten

Dienstleistungen
Corporate Architecture, Brand Communication und Interior Design
Arbeitsregion

Weltweit

Aesop München

Shops

Delicately balanced Brutalism
Die Gestaltung der Räume experimentiert mit starken Kontrasten. Das Innere der Ladenfläche erscheint mit der bestehenden Sichtbetondecke schroff, beinahe brutal. Das angenehm Reiche und Sinnliche steht neben dem Rohen und Brutalen. Eine wesentliche Setzung der brutalistischen Elemente und als räumliche Ergänzung zwischen der Deckestruktur und dem Sichtestrich steht ein langes, zentrales Counter- Element aus Sichtbetonelementen. Diese Elemente des Brutalismus stehen besonders wertigen und haptisch sanften Materialien gegenüber. Oberflächen die durch den Kunden berührt werden sind mit samtig geschliffenen Marmorflächen belegt. Als Abgrenzung zum Sichtbeton liegen Messing Lisenen, welche die Anmutung der Details ins Luxuriöse heben. Die mit altrosa pulverbeschichteten Vertikalen der raumstehenden Regale und Trapeze im Fensterbereich sind ebenfalls mit reichen bronze Details versehen und bilden zwischen den groben Decken und Bodenflächen Reminiszenzen and die Eleganz und Intimität eines Boudoirs.
Die Samtoberflächen der Rückwand des Raumes reflektieren die Beleuchtung der Stores je nach Standpunkt und Lichteinfall immer neu. Glänzende Wasserhähne, das Ticken einer alten Uhr und das Gemälde einer Weiblichen Figur runden die Raumwirkung ab und lassen den Besucher in eine unmerklich spannungsvolle, wohltuende Ruhe des Aesop-Stores eintauchen.