Leggera Stuhl

Beschreibung
Details
Der von Gio Ponti 1952 entworfwene Leggera Stuhl von Cassina wird von den talentierten Meistern aus dem Hause Cassina wieder zum Leben erweckt. Der Stuhl wird ebenso vielen Einrichtungs- wie auch Preisansprüchen gerecht. Cassina beschreibt den Leggera Stuhl als Stuhl mit gediegener, klarer, kultivierter Form, als Ikone des Designs.
Der Stuhl wird mit Stoff oder Leder bezogen (beide Bezüge sind abziehbar). Außerdem ist der Bezug mit natürlichem Seil erhältlich. Dank den zahlreichen Kombinationen zwischen den Farbtönen des Eschenholzgestells und den verschiedenen Farben der Sitzbezüge wird dieses Modell extrem aktuell. Es ist durch Farb- und Materialkontraste geprägt und eignet sich sowohl für das Wohnambiente als auch für Großobjekte.

Hier ist der Leggera Stuhl von Cassina sehr schön in Szene gesetzt:



Gio Ponti

Wer war Gio Ponti? Hier eine gelungen Kurzdokumentation zum Mann hinter dem Entwurf dieses Designerstuhls (Englisch).



Cassina

Die Firma "Amedeo Cassina" wurde 1927 von den Brüdern Cesare und Umberto Cassina in Meda, Brianza (Norditalien) gegründet. Das Gebiet ist für seine qualifizierten Handwerker und Holzarbeiter bekannt. Nach dem Krieg expandierte Cassina weiter, mit Produkten, die ein breites Spektrum an Möbeln abdeckten. Darunter: Stühle, Sessel, Tische, Sofas und Betten. Die Transformation des Designmöbel Unternehmens wurde durch Aufträge für Kreuzfahrtschiffe, renommierte Hotels und Restaurants, die bis Mitte der sechziger Jahre und darüber hinaus einen großen Teil der Unternehmenstätigkeit ausmachten, massgeblich vorangetrieben.

1964 entstand die Kollektion "Cassina I Maestri" (Cassina Masters), mit dem Erwerb der Rechte an den Produkten von Le Corbusier, Pierre Jeanneret und Charlotte Perriand, prominenten Namen des Designs des 20 Jahrhunderts. Dazu gehörten die Sessel LC1, LC2, und LC3 und die Chaiselongue LC4. Heute ist Cassina exklusiver weltweiter Lizenznehmer der Le Corbusier-Designs.

Die Design Kollektion "Cassina I Maestri" wurde 1968 durch die Entwürfe von Gerrit Rietveld, Frank Lloyd Wright und Charles Rennie Mackintosh erweitert. Weitere Möbel mit Entwürfen von Erik Gunner Asplund, Frank Lloyd Wright und Charlotte Perriand folgten.

Aktuelle Standorte des Leggera Stuhls von Cassina zum Erleben, Anfassen und Ausprobieren werden uns direkt von ausgesuchten Fachhändlern gemeldet. Diese Showrooms sind weiter unten auf dieser Seite abgebildet. Dort ist das Möbelstück jetzt tatsächlich auf der Fläche, kann aber in der tatsächlichen Ausführung (z.B. Farbe) von der Abbildung auf dieser Seite variieren. Das Modell ist aber im Showroom und hier kann man in aller Ruhe eine große Auswahl von Materialien und Varianten erleben und vom reichen Einrichtungsschatz des Hauses profitieren. Ausserdem hat man die Sicherheit, wirklich Originale zu erhalten. Mit etwas Glück ist das Ausstellungsstück genau das, was man eigentlich sucht und kann es gleich mitnehmen.

Wir wünschen viel Freude mit dem Leggera Stuhl von Cassina.

Produktabbildungen von www.cassina.com.

Leggera Stuhl

Preis ab € 550

Besuche den Showroom

  • Anfassen und probesitzen
  • Ausschließlich Originale
  • Professionelle Beratung
 
minimum im Stilwerk
Berlin
 

Jetzt in diesen showrooms